DLM/FS
Kontinuierlicher
Fest-Flüssig-Mischer FOOD

Für homogenes Mischen

 

 

Der INDAG Fest-Flüssig-Mischer Typ DLM/FS wird zum kontinuierlichen Mischen von Flüssigkeiten mit Feststoffen eingesetzt. Die Feststoffe können eine Größe bis 20 mm (Kugeldurchmesser) haben oder pulverförmig sein. Der Flüssigkeitsanteil ist meistens der gewichtsmäßig größere Anteil. Die Feststoffe können je nach Geometrie der Mischelemente sehr schonend oder mit erhöhter Scherrate eingemischt werden. So werden sowohl Pulver fein verteilt als auch größere Feststoffe oder Granulate beim Einmischen nicht beschädigt. Auch können Feststoffe in Schäume eingemischt werden, ohne die Schäume zu schädigen. Einige Beispiele aus einer Reihe von Anwendungsfällen sind: Mischen von Schokolade + Nüssen; Fruchtgummimasse + Crispies; Zuckermasse + Zitronensäurepulver; Schlagsahne + Schokostückchen; Frischkäse + Kräuter; Caramel + Proteinpulver, Nougat + Schokoladenbruch bis hin zum Mischen von Kakaopulver + Kakaobutter.

 

Vorteile des DLM/FS

  • Sehr gute Selbstreinigung während der CIP-Reinigung.
  • Sehr gutes homogenes Mischergebnis auch beim Einmischen von Kleinstmenge (0,1 %).
  • Effizienter Eintrag von Mischenergie
  • Variable veränderbare Mischenergie durch Drehzahländerung über Frequenzumrichter
  • Temperaturerhöhung der Produkte kleiner 1 °C
  • Schonendes Mischen von scherempfindlichen Produkten
  • Leichte Demontage bei manueller Reinigung

Technik des DLM/FS

Der INDAG Fest-Flüssig-Mischer Typ DLM/FS besteht aus einer Förderstrecke und einer Mischstrecke. In die Förderstrecke werden die Flüssigkeit und die Feststoffe zugegeben und mit einer Förderschnecke in die Mischstrecke gefördert. In der Mischstrecke sind Mischelemente sowohl auf dem Rotor als auch in Stator angeordnet. Durch die spezielle Anordnung von Mischelementen und Förderzone können wir den Eintrag von Gasen in das Produkt auf ein Minimum beschränken. Auf der Austrittsseite wird die Mischung dem folgenden Prozessschritt fast drucklos zu geführt. Entweder wird die Mischung in einen Vorlagebehälter oder in eine Pumpe gefördert. Sowohl der Stator als auch der Rotor können beheizbar (doppelwandig) ausgeführt werden. Der DLM/FS kann sehr gut CIP gereinigt werden. Für Maschinen mit häufigen manuellen Reinigungszyklen und aufgrund erhöhter Wartungsfreundlichkeit empfehlen wir ein Maschinengestell mit dem Mischergehäuse auf dem „Easy-clean”-Schlitten. Jeder Mischer kann wahlweise mit einer doppeltwirkenden Gleitringdichtung oder einer Stopfbuchsdichtung ausgerüstet werden. Den DLM/FS gibt es in mehreren Größen. Für Versuche beim Kunden oder bei INDAG bieten wir Mietmaschinen an.

Aufstellungsart
Horizontal

Druckstufen
6 bar, der Mischer selber erzeugt je nach Viskosität der Stoffe einen maximalen Druck von 0,5 bar im Mischerausgang

Material
1.4404 (AISI 316 L), höherwertig auf Anfrage

Dichtungen
Doppeltwirkende Gleitringdichtung, Stopfbuchsdichtung

Anschlüsse
Molkereigewinde nach DIN 11851, DIN 11864, Tri Clamp, SMS oder andere

Drehzahlen
100 UpM bis 300 UpM

Kapazitäten
100 l/h bis 7.000 l/h, höher auf Anfrage

Temperaturen
0 °C bis 150 °C

Viskositäten
1 mPas bis 10.000.000 mPas

Mischergrößen und Kapazitäten des DLM/FS

Typ DLM/FSEinheit2345
Kapazität*l/h100 - 800500 - 2.0001.000 - 3.6001.500 - 7.000
Anschluss Feststoff*mm80100125150
Leistung*kW1,5 - 2,22,2 - 44 - 7,55,5- 11
Drehzahl*1/min150 - 300150 - 300100 - 200100 - 200

*abhängig vom Produkt
Größere Durchsätze auf Anfrage.
Technische Änderungen vorbehalten.

Abmessungen des DLM/FS (KB)

TypEinheitABH*L*
DLM/FS-206 KBmm5651453201300
DLM/FS-306 KBmm6051853801620
DLM/FS-408 KBmm6752154201860
DLM/FS-508 KBmm8802544502100
* abhängig vom Antrieb

Sie haben Fragen?
Unsere Experten helfen Ihnen gerne weiter.

Scroll to top